Freitag, 26. April 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Blancpain
11.04.2019

Klaus Bachler reist mit breiter Brust nach Monza

Auf Klaus Bachler wartet am kommenden Wochenende in Monza (IT) viel Neuland: Erstmals in seiner Karriere ist er im Blancpain Endurance Cup am Start – und das mit einem neuen Team und neuen Teamkollegen. Dennoch kommt der Steirer mit breiter Brust nach Monza: Zum einen, weil der Saisonauftakt in der VLN sehr positiv verlief und zum anderen, weil er noch am Montag (8. April) mit dem KÜS Team75 Bernhard beim Vorsaisontest zum ADAC GT Masters in Oschersleben mit dem neuen Porsche 911 GT3 R eine beeindruckende Tagesbestzeit erzielte.

Außerdem berichtete Bachler noch über eine „sehr intensive und gute Vorbereitung“ mit seinem neuen Team: „Wir haben im Vorfeld wirklich sehr viel und intensiv getestet und kommen mit Sicherheit gut vorbereitet nach Italien. Wo wir aber wirklich stehen, wird das erste Rennen zeigen. Denn im Grunde ist alles neu: Das Team ist sehr jung und bestreitet erstmals so eine große Meisterschaft, ich bin erstmals in dieser Serie dabei und auch die Fahrer-Besetzung ist neu. Jetzt schauen wir mal, wie dieses Wochenende läuft. Bei einem guten Verlauf könnte es eine Top-Ten-Platzierung geben. Damit wären wir wirklich zufrieden. Denn die Konkurrenz ist sehr stark – wir müssen gegen einige Werksteams antreten.“

Anzeige
Bachler fährt im Blancpain Endurance Cup, dessen Höhepunkt mit Sicherheit das 24-Stunden-Rennen in Spa sein wird, mit einem Porsche 911 GT3 R der neuesten Generation. Eingesetzt wird das Fahrzeug von Dinamic Motorsport, einem in Reggio Emila bei Modena beheimateten, italienischen Team. Seine Partner sind der Italiener Andrea Rizzoli und Zaid Ashkanani aus Kuwait.