Montag, 17. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
26.07.2018

Ruben und Petra Zeltner starten bei 58. ADAC Cosmo Rallye Wartburg

Ruben und Petra Zeltner (beide Lichtenstein) gehen vom 26. bis 28. Juli bei der 58. ADAC Cosmo Rallye Wartburg mit ihrem Porsche 911 GT3 an den Start. Es ist der erste gemeinsame Start in dieser Saison. Petra Zeltner, die im Frühjahr eine Hüftoperation hatte, wird in gewohnter Weise ihrem Mann die 132 Wertungskilometer ansagen. Im folgenden Interview äußert sich Ruben Zeltner zur Rallye und der tollen Eisenacher Rallye-Atmosphäre.

Deine Ehefrau Petra ist wieder genesen und sitzt bei der Rallye Wartburg auf dem Beifahrersitz. Freut ihr euch auf den gemeinsamen Start?
Ruben Zeltner: „Meine Frau Petra hat schon richtige Entzugserscheinungen. Wir freuen uns beide, dass wir wieder gemeinsam im Porsche sitzen. Das Einzige, was noch nicht so einfach geht, ist das Ein- und Aussteigen bei Petra. Wir hoffen, dass das nicht allzu sehr mit Schmerzen verbunden sein wird.“

Nach einem Jahr Pause findet die ADAC Cosmo Rallye Wartburg wieder statt. Es erwarten euch Teilnehmer sowohl neue als auch alte Wertungsprüfungen (WP) und sogar ein kleiner Schotteranteil wird gefahren. Was erwartest du von dieser Rallye?
„Die Wartburg Rallye ist sehr abwechslungsreich. Von schmalen welligen Wertungsprüfungen bis hin zu breiten schnellen Abschnitten ist alles dabei. Insgesamt kann man sagen, dass die Wartburg schon zu den anspruchsvollsten Rallyes der DRM zählt.“

Ist euer Zebra fit für den Einsatz bei der ADAC Cosmo Rallye Wartburg? Konntet ihr die geplanten Abstimmungen umsetzten?
„Das Zebra ist wie immer von unseren Mechaniker Lars Bräuer und Axel Richter wieder auf Vordermann gebracht worden. Unser erster Test ist der Shakedown vor der Rallye. Wir hoffen, dass die Veränderungen auch etwas gebracht haben.“

Wie liegen eurem Porsche 911 GT3 die Wertungsprüfungen (WP) und worauf freust du dich am meisten?
„Die Wartburg Rallye ist dem Porsche schon immer gut gelegen. An die tollen Erfolge in der Vergangenheit, können wir natürlich leider mit dem aktuellen Reglement nicht mehr anknüpfen. Unser Ziel ist es, bestes nicht R5 Auto zu werden. Also ,best of the rest‘“

Was reizt dich an der ADAC Cosmo Rallye Wartburg am meisten und wie siehst du den Rundkurs „Cosmodrom by Night“?
„Mich reizen die schnellen welligen Asphalt-Passagen. Meine Lieblings-WP ist die Waldhaus WP. Auch „Cosmodrom by Night“ ist sehr anspruchsvoll, denn hier gibt es die Herausforderung mit dem Staub, der aufgewirbelt wird. Wenn du da das Pech hast, direkt hinter einem anderen Teilnehmer zu fahren, dann fährst im absoluten Blindflug.“

Was empfiehlst du den Zuschauern und Rallye-Fans besonders? 
„Wenn man die Rallyeautos möglichst oft sehen will, dann ist das Cosmodrom das Richtige. Am ersten Tag empfehle ich die Waldhausprüfung. Ich würde mir in diesem Fall die Zeit nehmen und in die WP hineingehen. Dort gibt es einfach Passagen, die es sonst in Deutschland nicht gibt.“