Freitag, 14. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel 3 EM
01.06.2018

Julian Hanses reist hochmotiviert nach Ungarn

Drei Wochen nach seinem fulminanten Debüt in der FIA Formel 3 Europameisterschaft, reist Julian Hanses am kommenden Wochenende zum nächsten Rennen. Auf dem Hungaroring vor den Toren Budapests wartet eine neue Bewährungsprobe auf den 20-jährigen. Bereit für die nächste Attacke ist Hanses allemal.

Mit großer Spannung wurde das Debüt von Julian Hanses in der FIA Formel 3 Europameisterschaft beobachtet und der Youngster übertraf dabei alle Erwartungen. Gemeinsam mit seinem Team ma-con aus dem Spreewald ließ der junge Rheinländer die starke Konkurrenz aus aller Welt hinter sich und landete bei seinem ersten Auftritt direkt in den Top-Ten. Die ersten Meisterschaftspunkte gab es zusätzlich noch oben drauf.
Weiter geht es für ihn nun auf dem Hungaroring in Ungarn. Die Strecke liegt direkt an der Grenze zur Hauptstadt Budapest und ist seit vielen Jahren auch Teil des Formel 1-Rennkalenders. Nach dem beim Auftakt in Pau (Frankreich) für Julian alles neu war, kennt er bereits den Hungaroring von Testfahrten zu Jahresbeginn.

Anzeige
„Wir hatten einen unserer offiziellen Formel 3-Tests auf der Strecke. Die ist wirklich anspruchsvoll und eng. Das Qualifying wird am Ende der Schlüssel zum Erfolg, viel Platz zum Überholen bietet der Kurs nicht. Ich bin aber psychisch und physisch top vorbereitet und freue mich auf den Start. Nach Pau ist das gesamte Team heiß und möchte wieder angreifen“, ist der Schützling des MSC Langenfeld e.V. hoch motiviert.

Ernst wird es für Julian erstmalig am Freitag. Dann warten auf dem 4.318 Meter langen Kurs zwei freie Trainings und das erste Qualifying. Rennaction wird ab Samstag um 10:25 Uhr mit dem ersten Durchgang geboten. Zwei weitere Rennen folgen am Sonntag um 10:25 Uhr und 16:10 Uhr.