Donnerstag, 15. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
14.10.2018

Marco Wittmann mit letzter Pole Position für 2018

Marco Wittmann startet am Sonntag beim letzten Rennen der DTM-Saison in Hockenheim von der Pole Position. Der BMW-Pilot fuhr eine Bestzeit von 1:32,683 Minuten. Viel interessanter für den Titelkampf war aber das Geschehen dahinter. Titelverteidiger René Rast wurde Zweiter (1:32,737) vor Gary Paffett (1:32,846). Damit haben sowohl der Seriensieger im Audi als auch der Führende der Fahrerwertung im Mercedes-AMG ihre Chancen auf die Meisterschaft gewahrt.

„Alles ist möglich. Ich war lange auf Pole, die drei Punkte hätte ich gerne mitgenommen. Gary ist hinter mir. Ich bin zufrieden. Ich kann Champion werden. Für die Fans wird das ein toller Showdown“, sagte Rast und Paffett ergänzte: „Das war für mich sehr stressig, ich hatte schon einfachere Qualifyings. Ich war am Limit, aber es hat nur gereicht für P3. Ich habe meinen Job erledigt. Das wird das beste Finale seit langer Zeit.“

Anzeige
Einen herben Rückschlag erlitt indes Paul Di Resta. Der Mercedes-AMG-Pilot kommentierte seine Ausgangslage fürs Rennen nach Platz elf im Qualifying mit einer Zeit von 1:33,114 Minuten als „schwierig“. Paffett führt nun mit 240 Punkten vor Di Resta (223) und Rast (226). Gewinnt der Audi-Pilot kann Di Resta ihn nicht mehr aus eigener Kraft einholen. Paffett dürfte in diesem Fall maximal Fünfter werden, damit Rast seinen Titel verteidigen kann.
Das spannende Saisonfinale wird im Livestream auf DTM.com/live und in den DTM-Apps für iOS und Android übertragen. TV-Partner SAT.1 sendet ab 13 Uhr live, der Rennstart ist um 13:30 Uhr. In Österreich überträgt der ORF ab 13:15 Uhr.