Samstag, 24. Juni 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
17.02.2017

Roman Schwedt: Vorbereitung auf das erste Heimspiel

In rund drei Wochen macht die Deutsche Rallye Meisterschaft zum Saisonauftakt Station im Saarland. Für den gerade 18-jährigen Roman Schwedt bedeutet das: Premiere im Opel Adam R2, Premiere in der DRM, Premiere mit neuer Beifahrerin und das vor der eigenen Haustür. Als DSK Junior Rallye-Team und dem Support des DSK sowie Audex Motorsport als Einsatzteam ist Schwedt jedoch bestens gerüstet für seinen ersten Einsatz in der deutschen Top-Liga des Rallyesports. 

Mit der ADAC Saarland-Pfalz Rallye steht für den Saarländer Roman Schwedt die nächste Stufe auf seiner noch jungen Rallye-Karriere an. Er wird den Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft im Opel Adam R2 bestreiten und in der Klasse RC4 an den Start gehen. Es ist die dritte Rallye überhaupt, an die der Waldorf-Schüler teilnimmt. „Derzeit befinden wir uns in der heißen Vorbereitungsphase. Hier im Saarland gibt es noch einen Testtag, an dem ich zusammen mit meinem Team teilnehmen werde. Außerdem bin ich vor dem Saisonauftakt noch einige Tage in Finnland, um etwas auf Schnee und Eis zu fahren. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine prima Vorbereitung für diese Saison“, so Schwedt.

Anzeige
Als Einsatzteam fungiert in dieser Saison Audex Motorsport, das Team von Guido Deppe, das bereits mehrere Einsätze mit dem teameigenen Opel Adam R2 betreut hat und zusätzlich auf langjährige Erfahrungen im ADAC Opel Rallye Cup zurückgreift. „Audex Motorsport ist eines der erfahrensten Teams, wenn es um den Adam geht. Der erste Test war mehr als positiv und ich schätze das gesamte Team sehr“, ergänzt Schwedt, der zudem unter der Bewerbung des DSK als DSK Junior Rallye-Team auf die Wertungsprüfungen geht. „Roman ist als Top-Talent aus dem DSK-Rallye-Scouting hervorgegangen und hat mich dabei auf Anhieb überzeugt. Jetzt bin ich gespannt, wie er sich weiter entwickelt. Ich bin überzeugt, dass viel Potenzial in ihm steckt“, so Armin Schwarz, der als Mentor das DSK Junior Rallye-Team begleitet. 

Bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye wird Katrin Becker als Co-Pilotin auf dem „heißen“ Sitz neben Schwedt Platz nehmen. „Katrin vertritt meinen Stamm-Beifahrer Henry Wichura, der arbeitsbedingt gerade beim Saisonauftakt leider nicht dabei sein kann. Sie ist eine erfahrene Co-Pilotin und ich denke, dass ich von ihr auch für die Zukunft sicher noch etwas lernen kann“, meint Schwedt. 

Die ADAC Saar-Pfalz Rallye am 3./4. März ist der Auftakt zur Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM), die insgesamt acht Rallyes in ganz Deutschland umfasst.