Freitag, 24. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel 3 EM
23.08.2017

Zwei engagierte Partner: RAVENOL und Mick Schumacher

Einen großen Fahrernamen im Motorsport verbindet man künftig mit einer neuen, engagierten Partnerschaft: Mick Schumacher und RAVENOL sind ab sofort Exklusivpartner im Bereich von Schmierstoffen und Pflegeprodukten. Sichtbar wird dies vor allem durch das markante Logo von RAVENOL auf dem Helm von Mick Schumacher, der schon heute als einer der hoffnungsvollsten und talentiertesten deutschen Nachwuchspiloten gilt.

Für Mick Schumacher ist RAVENOL schon längst eine bekannte Marke, die ihn bereits zu Formel-4-Zeiten als Schmierstofflieferant der Teams Van Amersfoort Racing und Prema begleitete. Auch in der FIA Formel-3-Europameisterschaft fährt Mick Schumacher im italienischen Prema Powerteam derzeit mit RAVENOL. Somit profitiert der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher auch von der über 70-jährigen Erfahrung des Herstellers für Hochleistungs-Schmierstoffe.

Anzeige
Mick Schumacher: „Der Helm gehört zu einem der markantesten und auch emotionalsten Merkmalen eines Rennfahrers. Hier lege ich größten Wert auf die Sicherheit, aber auch auf das Design. Mit RAVENOL identifizieren sich viele Teams, Veranstalter und Rennstrecken. Ich freue mich, RAVENOL als wichtigen Partner an meiner Seite zu wissen und das Logo auf meinem Helm zu tragen.“

Mit dem neuen Engagement baut RAVENOL konsequent seine Nachwuchsarbeit aus, schließlich ist das renommierte Unternehmen aus dem westfälischen Werther beispielsweise auch exklusiver Schmierstoff-Partner der ADAC Kart Academy, die unter dem Patronat des einstigen Formel-1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher steht.

RAVENOL Motorsport Direktor Martin Huning: „Wir beobachten seit jeher die Entwicklung und den Werdegang von jungen talentierten Fahrern und fördern dies immer wieder durch technischen Support, sei es im Kart- oder Formelsport, in der Rallye oder im Tourenwagen, oder auch im Motorbootsport. Hochleistungs-Öle, wie wir sie entwickeln, gehören zu den wichtigsten Verbrauchsmaterialien im Motorsport. Technisches Verständnis und die genaue Kenntnis über sein Fahrzeug setzt man heute bei jungen Rennfahrern blind voraus. Wir freuen uns, Mick Schumacher auf seinem erklärten Weg in die Formel 1 begleiten zu dürfen.“