Freitag, 18. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
16.12.2016

Dominik Dinkel greift 2017 nach dem Titel

Dominik Dinkel wird 2017 im Skoda Fabia R5 für den Bewerber Brose Motorsport um den Titel in der Deutschen Rallyemeisterschaft kämpfen und dabei gegen die Teams von Skoda Deutschland, Peugeot und Ford antreten. Außerdem wird er am Weltmeisterschaftslauf in Deutschland teilnehmen. Die technische Betreuung des Einsatzfahrzeugs kommt aus Österreich.

Die Skoda Spezialisten Baumschlager Rallye Racing (BRR) unter der Leitung von Raimund Baumschlager liefern die nötige Erfahrung in der Spitzenklasse des deutschen Rallyesports. Beifahrerin von Dominik Dinkel ist wiederum Christina Kohl aus Tiefenbach. Sie war einer der entscheidenden Faktoren für den Erfolg in der Deutschen Rallyemeisterschaft 2016.
 
Der Rossacher Dominik Dinkel konnte auf dem Skoda Fabia R5 beim Saisonfinale der Deutschen Rallyemeisterschaft 2016, der ADAC 3-Städte- Rallye, einen überzeugenden Erfolg feiern. Beim ersten Einsatz in einem R5-Fahrzeug fuhr er Zeiten auf Augenhöhe mit dem Deutschen Meister und bewies mit dem zweiten Platz im Gesamtklassement sein Ausnahmetalent.
 
Michael Stoschek, der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Brose Unternehmensgruppe, dem weltweit erfolgreichen Automobilzulieferer und Mechatronikspezialisten, war 2006 Historic Rallye Europameister. Stoschek und die Brose Gruppe fördern den 24-jährigen Dinkel bereits seit fünf Jahren.
 
Nach dem dritten Platz in der Deutschen Rallyemeisterschaft 2016 mit einem Skoda Fabia S2000 ist die Zielsetzung für die kommende Saison klar gesteckt: „Wir wollen für Brose Motorsport den Titel in der Deutschen Rallyemeisterschaft gewinnen“, erklärten Dinkel und Stoschek.