Montag, 20. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Eurochallenge
05.10.2016

ROTAX MAX International Open verspricht Spannung

Am kommenden Wochenende steht für die europäische ROTAX-Elite ein Highlight auf dem Programm: das ROTAX MAX International Open. Organisiert von RGMMC, den Machern der ROTAX MAX Euro Challenge, zählt das Event seit Jahren zu den Pflicht-Terminen im Kalender. Wie schon 2015 findet die Veranstaltung auch dieses Jahr wieder auf dem Adria Raceway in Italien statt.

Auf der hochmodernen Strecke in der Nähe von Venedig werden über 80 Teilnehmer in den Klassen Junior, Senior und DD2 um den prestigeträchtigen Sieg kämpfen. Zugleich stellt das International Open die letzte Chance dar, sich für die ROTAX-Weltmeisterschaft zu qualifizieren, deren Startschuss nur eine Woche später im italienischen Sarno fällt. Insgesamt winken sechs Tickets – zwei für die beiden Bestplatzierten jeder Klasse – für die ROTAX MAX Grand Finals.

Anzeige
Die Felder sind entsprechend hochkarätig besetzt: Bei den Junioren rollen mit Axel Charpentier (Strawberry Racing), Mark Kimber (Strawberry Racing) und Oli Caldwell (KR Sport) gleich die Top-Drei der diesjährigen Euro Challenge an den Start. Die Senioren stehen dem kaum nach: Mit Nicolas Schöll (Strawberry Racing) aus Österreich führt der amtierende Euro-Challenge-Meister die Favoritenliste an, zu der auch Top-Fahrer wie Denis Mavlanov (Bouvin Power) aus Russland, Jordan Brown Nutley (Dan Holland Racing) aus Großbritannien oder Lars Lamborelle (Dan Holland Racing) aus den Niederlanden zählen.

Auf ein Duell scheint es in der DD2-Klasse hinauszulaufen: Der Österreicher Constantin Schöll (Daems) und der Ungar Ferenc Kancsar (VPDR) landeten in der diesjährigen Euro Challenge auf den Ehrenplätzen und werden beim International Open womöglich den Sieg unter sich ausmachen. Doch mit Andreas Backman (Daems Racing) feiert ein bekannter Name sein DD2-Comeback. Der Schwede wird sicherlich ein gehöriges Wörtchen um den Sieg mitreden können.

Das gilt auch für einen weiteren Rückkehrer: Der Deutsche Marcel Schirmer (RS Competition) tritt ebenfalls nach einem Jahr Abstinenz wieder in der DD2-Klasse an und könnte möglicherweise für eine Überraschung sorgen. Neben Schirmer treten zudem die Landsleute Marco Göttler (Mach1 Motorsport) und Marius Rauer (VPDR) in der Getriebeklasse an.

Bei den Senioren bilden Glenn Rupp (VPDR) und Kevin Kemmling (Kartschmie.de) ein deutsches Duo, während Dirk Seifried (RS Competition), Andre Walter (Kart Performance Racing) und Dennis Siemens (VPDR) die deutschen Farben bei den Junioren vertreten werden.

Alle Infos, Live-Timing und Live-Stream zum ROTAX MAX International Open gibt es im Internet auf www.rotaxmaxeurochallenge.com.