Freitag, 27. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
13.01.2016

Neuerungen beleben Academy Trophy 2016

Die CIK-FIA Karting Academy Trophy startet mit interessanten Neuerungen in ihre mittlerweile siebte Saison. Ein neuer Exklusivausrüster, neue Motoren, neue Chassis, neue Reifen und erstmals ein beachtlicher Preis für den Gewinner werden die Nachwuchsklasse 2016 beleben. Einfacher denn je soll der Einstieg in den internationalen Kartsport werden. Die große Anzahl von Nationen, die bereits zu Jahresbeginn Interesse zeigen, ist der handfeste Beweis.

Die CIK-FIA Karting Academy Trophy bietet einen einzigartigen Wettbewerb, in dem die hoffnungsvollsten Nachwuchspiloten ihre Kräfte unter gleichen Voraussetzungen messen. Junge Piloten im Alter von 13 bis 15 Jahren repräsentieren ihre Länder auf Einheitskarts, die im Zufallsprinzip verteilt werden. Der finanzielle Aspekt rückt in diesem Zuge in den Hintergrund, während das Talent der Piloten im Vordergrund steht.

Anzeige
In der Saison 2016 umfasst die Trophy insgesamt drei Veranstaltungen im Rahmen prestigeträchtiger, internationaler Events. Der Startschuss fällt in Frankreich in Essay vom 22. bis 24. April 2016 mit einem zusätzlichen Testtag am Donnerstag. Danach geht es für den Tross zum zweiten Rennwochenende vom 24. bis 26. Juni 2016 nach Portimao (PT). Das Finale der Trophy wird vom 2. bis 4. September 2016 gemeinsam mit der CIK-FIA KZ-Weltmeisterschaft im schwedischen Kristianstad stattfinden.

Neuer Exklusivausrüster der Serie ist die OTK Gruppe. Für die nächsten drei Jahre wird der Konzern, zu dem zahlreiche bekannte Kartsport-Marken zählen, Chassis und Motoren bereitstellen. Dabei hat sich OTK dazu entschlossen, die Piloten mit Exprit-Karts auszurüsten. Die Motoren kommen von Vortex und entsprechen dem aktuellen OK-Junioren-Reglement. Vega liefert derweil die Einheitsreifen (Typ Option).

Zum ersten Mal werden zusätzliche Preise das Championat aufwerten, um den Talenten auf ihrem Karriereweg unter die Arme zu greifen. Der Gesamtsieger wird im November 2016 in einem offiziellen Racing Team der OTK Gruppe an der Junioren-Weltmeisterschaft in Bahrain teilnehmen. Darüber hinaus erhalten die Top-Fünf am Ende der Saison jeweils einen kostenlosen Startplatz für eine beliebige CIK-FIA-Meisterschaft 2017, was im Durschnitt einem Wert von 2.000,- Euro entspricht.

Die Anmeldung zur CIK-FIA Academy Trophy muss über die jeweiligen ASNs erfolgen (in Deutschland der DMSB), welche die Wahl der Landesvertreter übernehmen. Abgesehen von der richtigen Wahl des Alters sollten die Fahrer bisher noch nicht unter den Top-15 in der CIK-FIA Junioren Weltmeisterschaft klassifiziert gewesen sein. Schon jetzt haben 39 Nationen angekündigt mit mindestens einem Fahrer an den Start zu gehen. Die Teilnehmerobergrenze liegt bei 51 Piloten. Anmeldeschluss ist der 4. März 2016.

Weitere Informationen gibt es im Web unter www.cikfa.com oder per E-Mail unter cikentry@fia.com