Dienstag, 27. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Spa
01.07.2016

ROWE Racing mit hochkarätigem Aufgebot bei 24h von Spa

Wenige Wochen nach dem fünften Platz mit dem neuen BMW M6 GT3 bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring blickt ROWE Racing bereits auf das zweite Highlight der Langstreckensaison: das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps in Belgien (30./31. Juli). Der neue Partner BMW kehrt als Vorjahressieger in die Ardennen zurück, nachdem 2015 der BMW Z4 GT3 in seinem letzten großen 24-Stunden-Rennen triumphieren konnte. ROWE Racing wird mit zwei BMW M6 GT3 bei dem Marathon-Klassiker antreten.

„Die Rückkehr nach Spa-Francorchamps ist nach unserem Sieg im vergangenen Jahr etwas ganz Besonderes“, sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Wir haben dem BMW Z4 GT3 2015 einen fantastischen Abschied von der Langstrecken-Bühne beschert, nun wollen wir mit dem BMW M6 GT3 einen erfolgreichen Einstand in Spa-Francorchamps feiern. ROWE Racing schickt sechs schnelle und erfahrene BMW Piloten ins Rennen. Wir freuen uns sehr auf die Herausforderung in den Ardennen.“

Anzeige
Am Steuer des Fahrzeugs mit der #99 wechseln sich die beiden BMW Werksfahrer und ROWE RACING Stammpiloten Philipp Eng aus Österreich und Alexander Sims aus Großbritannien beim Highlight der Blancpain GT Series mit dem Belgier Maxime Martin ab. Für den BMW DTM-Fahrer Martin ist das Rennen ein Heimspiel. Das Schwesterauto mit der #98 teilen sich die beiden Niederländer Nick Catsburg und Stef Dusseldorp mit dem früheren deutschen DTM-Piloten Dirk Werner. Catsburg gehörte 2015 zur Siegermannschaft im BMW Z4 GT3. Bereits am kommenden Dienstag (5. Juli) steht nach dem Heimspiel auf dem Nürburgring am Sonntag im Blancpain GT Series Sprint Cup der offizielle Testtag in Spa auf dem Programm.

ROWE Racing Teamchef Hans-Peter Naundorf: „Wir freuen uns sehr auf den zweiten 24-Stunden-Klassiker in dieser Saison. Im vorigen Jahr hat BMW in Spa-Francorchamps Abschied des Z4 gewonnen, da wäre es perfekt, wenn wir bei der Premiere des neuen BMW M6 GT3 auf dieser wunderbaren Strecke an diesen Erfolg anknüpfen könnten. Und mit dieser hochkarätigen Fahrerbesetzung sollten wir auch in der Lage sein, in Spa um den Sieg mitkämpfen zu können.“
Anzeige