Dienstag, 25. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Sports Cup
20.07.2015

Porsche Sports Cup mit heißen Rennen in Spielberg

Der Porsche Sports Cup machte am dritten Juli-Wochenende dort Station, wo andere Urlaub machen: Im österreichischen Spielberg wurde das dritte Event des Jahres ausgetragen. In der Steiermark wurde den Zuschauern und zahlreichen Gästen bei sommerlichen Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke heißer Rennsport geboten.
 
Im mit reinrassigen Rennwagen ausgetragenen Porsche Super Sports Cup gewann Didi Gonzales (Igling) auf dem Red Bull Ring im a-workx 997 GT3 R beide Rennen. Im Fahrerfeld war auch ein prominenter Pilot am Start: Schauspieler Richy Müller griff ins Volant eines 991 GT3 Cup von Attempto Racing. „Der Porsche Sports Cup ist das ideale Terrain für Leute wie mich, die Rennsport nicht professionell betreiben, aber eine professionelle Einstellung zum Motorsport haben. Ich greife hier ins Lenkrad eines 991 GT3 Cup – ohne Fahrhilfen. Ich bin hier zwar nicht der Schnellste. Aber jedes Mal, wenn ich mit einem Porsche auf die Rennstrecke gehe, versuche ich, ein bisschen besser zu werden – eine tolle Herausforderung.“ Müller belegte in Rennen eins in der Klasse 5e Platz elf, während für ihn das zweite Rennen vorzeitig beendet war.
 
Im mit straßenzugelassenen Serienreifen von Reifenpartner Michelin ausgetragenen Porsche Sports Cup feierte der nagelneue 991 GT3 RS seine Renn-Premiere und sogleich den ersten Sieg: Sechs Fahrer waren mit dem neuen Modell am Start, und Michael Essmann junior (Rheine) trug sich damit am Samstag sogleich als Erster in die Siegerliste ein. Sieger am Sonntag wurde Günther Brenner (Kirchheim, 996 GT3 Cup). Ebenfalls ein Novum im Sports Cup: Zwei Fahrer gingen mit einem neuen Cayman GT4 ins Rennen.
 
Das vierte Rennwochenende für den Porsche Sports Cup findet vom 8. - 9. August in Oschersleben statt.