Donnerstag, 6. Oktober 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Spa
23.07.2014

Premiere für Christian Bracke bei den 24h Spa

Christian Bracke wird seine Rennsport-Karriere am kommenden Wochenende um ein weiteres spannendes Kapitel ergänzen. Erstmals wird der Bochumer das 24-Stunden-Rennen im belgischen Spa-Francorchamps vom 23. bis 27. Juli 2014 bestreiten und kehrt dafür zu dem erfolgreichen Team von Black-Falcon zurück. Mehr als 60 Fahrzeuge werden an den Start gehen.

Christian Bracke will mit dem ausgereiften Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in die Top-Ten vorfahren. „Black-Falcon hat kurzfristig angefragt, ob ich am Wochenende dabei sein möchte. Da habe ich natürlich nicht lange gezögert, denn das Rennen in Spa gehört zu den wichtigsten Langstreckenrennen“, freut sich Bracke über die kurzfristige Verpflichtung.

Anzeige
Für den Black-Falcon-Rennstall, der schon die 24 Stunden auf dem Nürburgring gewann, startete der Mercedes-Pilot zuletzt in der Saison 2013. Nun wird er sich seinen schwarz-rot lackierten Flügeltürer mit Richard Muscat (Australien), Vladimir Lunkin (Russland) und Saud Turki Al Faisal (Saudi-Arabien) teilen. Das internationale Fahrerquartett möchte nicht nur im Gesamtklassement angreifen, sondern auch in der Pro-Am-Klasse um ein Spitzenergebnis kämpfen: „Allein in dieser Wertung starten über 30 Fahrzeuge. Aber ich bin mir sicher, dass wir stark genug sind, um unter die ersten Fünf zu kommen.“

Nach seinem harten Rückschlag beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring möchte Bracke vor allem an seinen Erfolg anschließen, den er in Zandvoort holte: An der Nordseeküste gewann er mit Car Collection Motorsport vor einigen Wochen das 12-Stunden-Rennen. In Spa-Francorchamps wird dem 34-Jährigen nicht zuletzt seine Erfahrung zu Gute kommen. Als Instruktor der AMG Driving Academy leitete Bracke bereits mehrere Fahrtrainings auf dem belgischen Ardennenkurs, um den Teilnehmern die Besonderheiten des Rundkurses näher zu bringen.

Der Start des Rennens in Belgien erfolgt am Samstag, um 16:30 Uhr. Der frei empfangbare TV-Sender Eurosport wird einige Ausschnitte live übertragen.
Anzeige