Montag, 26. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ALMS
06.08.2011

Jörg Bergmeister und Patrick Long in zweiter Startreihe

Die Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister (Langenfeld) und Patrick Long (USA) nehmen den fünften Lauf der American Le Mans Series auf dem Mid-Ohio Sports Car Course aus der zweiten Startreihe in Angriff.

Mit dem Porsche 911 GT3 RSR von Flying Lizard Motorsports fuhr Jörg Bergmeister, der zweifache Mid-Ohio-Sieger, im GT-Qualifying auf dem 3,621 Kilometer langen Traditionskurs im Mittleren Westen der USA die viertschnellste Zeit.

„In der zweiten Startreihe zu stehen, ist nicht so schlecht in diesem starken Feld. Mit einem guten Start kann man durchaus eine oder zwei Positionen gut machen“, sagte Jörg Bergmeister. „Die 15 Kilogramm Handikapgewicht, die wir vor Mid-Ohio zuladen mussten, kosten uns pro Runde ungefähr zwei Zehntelsekunden. Wir hoffen aber trotzdem, dass über die Renndistanz die bessere Strategie der Flying-Lizard-Mannschaft den Unterschied ausmacht.“

Anzeige
Mit dem Porsche 911 GT3 RSR des Teams Falken Tire, den er sich im Rennen am Samstag mit Porsche-Werksfahrer Wolf Henzler (Nürtingen) teilt, kam Bryan Sellers (USA) auf die neuntschnellste Zeit. Den 13. Platz belegte Sascha Maassen (Aachen) mit dem von Paul Miller Racing eingesetzten Porsche 911 GT3 RSR. Zwei Plätze dahinter landete der Amerikaner Seth Neiman im zweiten Flying-Lizard-Porsche.

Das Rennen startet am Samstag um 15.30 Uhr Ortszeit (21.30 Uhr MESZ) und geht über 2:45 Stunden. Auf www.americanlemans.com wird es live im Internet übertragen.