Freitag, 1. März 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
03.05.2012

Team Deutsche Post by tolimit weiter auf Punktejagd

Der Porsche Carrera Cup Deutschland legt keine Pause ein. Vom 04.-06. Mai jagen die Porsche über die 4,534 km lange Rennstrecke in der Niederlausitz.

An diesem Wochenende wird das in Lohne ansässige Team versuchen, die Führung in der Team- und Fahrerwertung weiter auszubauen. Das `Team Deutsche Post by tolimit` führt mit René Rast in derFahrerwertung und auch Sean Edwards hat sich einen weiteren Sieg, nachdem er in Hockenheim als erster das zweite Rennen beendete, auf die Fahne geschrieben. Der Porsche-Junior Klaus Bachler wird weiter Erfahrungen und Punkte sammeln und freut sich auf eine neue Herausforderungen.

Anzeige
Sean Edwards: “Wir hatten ein fast perfektes Wochenende in Hockenheim. Mit zwei Polepositionen und zwei gewonnen Rennen, waren wir die schnellsten. Unglücklicher Weise konnte ich das ersten Rennens wegen eines Reifeschades nicht beenden. Aber durch die zwei Rennen dieses Jahr an einem Wochenende kann man die verpassten Punkte wieder aufholen. In der Lausitz haben wir das Ziel, die Führung der Teamwertung auszubauen und ich möchte den Rückstand zu René in der Fahrerwertung verkleinern.“

René Rast: „Nach dem super Wochenende, bin ich natürlich schon wieder heiß aufs nächste Rennen. Generell mag ich den Lausitzring sehr gerne und ich hoffe, dass wir auch dort wieder ein ähnliches Ergebnis einfahren können. Wie immer wird es wichtig sein, im Quali einen guten Job zu machen und im Rennen ohne Kollisionen durchzukommen. Punkte sind das A. und O. um diese Meisterschaft zu gewinnen.“

Klaus Bachler: „Das erste Wochenende am Hockenheimring ist hinter mir. Ich habe meine ersten Punkte gemacht und jetzt geht es weiter zum Lausitzring. Die Strecke ist zwar kurz und scheint am ersten Anblick nicht so anspruchsvoll zu sein, aber meiner Meinung nach, ist der Lausitzring einer der technisch schwierigsten Kurse, die wir im Porsche Carrera Cup Deutschland bestreiten. Ich freue mich schon sehr und hoffe für mein „Team Deutsche Post by tolimit“, dass wir ein so erfolgreiches Wochenende, wie in Hockenheim haben werden.“

Paul Schlotmann: „Neue Veranstaltung. Neue Herausforderung. Wir werden versuchen unsere Performance von Hockenheim zu steigern. Mein Team arbeitet seit Montag 08:00 an der Technik. Die Konkurrenz ist sehr stark und wir werden es nicht einfach haben. Vor allem Nicki Thiim ist letztes Jahr ein super Rennen gefahren. Aber wir nehmen die Herausforderung an. Am Samstag wissen wir mehr.“
Anzeige