Freitag, 3. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Baden Württemberg Kart Cup
09.05.2017

ACV Baden-Württemberg Kart-Cup-Premiere in Teningen

Nach einem gelungenen Saisonstart des ACV Baden-Württemberg Kart Cup in Urloffen, reiste die Clubsport-Serie nun weiter nach Teningen. Erstmalig gastierte das Championat auf der 780 Meter langen Strecke. Für viel Aufregung sorgten teilweise sintflutartige Regenfälle.

Mit großen Schritten schreitet die Saison des ACV Baden-Württemberg Kart-Cup voran. In Teningen wartete auf die Teilnehmer bereits die zweite Veranstaltung. Erstmalig gastierte der 780 Meter lange Kurs im Rennkalender der regionalen Clubsportmeisterschaft.

Das Feld der jüngsten teilt sich in zwei Klassen auf. Bei den Bambini holte Luca Inderfurth (Lahr/KSM Schumacher Racing Team) mit einem ersten und zweiten Rang in den Rennen den Tagessieg. Für eine deutliche Entscheidung bei den Rotax Micro sorgte Lea Gerspacher, die schnelle Freiburgerin gewann beide Rennen und stand am Abend auf der obersten Stufe des Siegerpodiums.

Anzeige
Auch bei den Junioren waren zwei Klassen vertreten. Das Feld der X30 Junior war dabei fest in der Hand von TR Motorsport. Gabriel Streitmatter (Breisach Am Rhein) und Marco Fischer (Rheinmuenster) verbuchten am Ende jeweils einen Sieg und zweiten Rang auf ihrem Konto. In der Tageswertung hatte dann Streitmatter die Nase vorne. Bei den Rotax Junior feierte Michael Endris (Kirrweiler/TB Kart) einen Doppelsieg.

Fabian Büsch (March) bescherte in der Kategorie KZ2 seinem Team TR Motorsport einen weiteren Tageserfolg. Der Jesolo-Pilot setzte sich im zweiten Rennen gegen seinen Mitstreiter Philip Orthmann (Riegel) durch.

Weiter geht es im ACV Baden-Württemberg Kart-Cup am 18. Juni in Walldorf. Mit der dritten Veranstaltung beginnt dort schon die zweite Saisonhälfte. Das Finale wartet am ersten September-Wochenende (03.09.) in Urloffen.