Montag, 28. Juli 2014 - 20:27 Uhr
Anzeige: Freund der kurzen Worte? Folge Motorsport XL auf Twitter!
Datum: 07.02.2012 · ROTAX MAX Challenge
Schriftgröße: A A A

Matis Motorsport für 2012 gut aufgestellt

Schließen
Moritz Oberheim
2
|

Moritz Oberheim

Philip Hamprecht
Andreas Matis und sein Team präsentierten sich beim Euro Winterpokal in Kerpen in Bestform und verhoffen sich für 2012 wieder eine ereignisreiche Saison. Teamneuling Moritz Oberheim gelang mit der Pole-Position im ersten Rotax Senioren Rennen ein Einstand nach Maß.

Mit zwei RMC-Titeln verabschiedete sich das Team vom Niederrhein in die Winterpause und bereitete sich akribisch auf die neuen Herausforderungen in 2012 vor. Erneut wird das Hauptaugenmerk auf die Rotax Max Challenge liegen, in der Teamchef Andreas Matis selbst sehr erfolgreich war. Dabei werden wieder das Zanardi, sowie PCR Chassis zum Einsatz kommen. „Auch in 2012 arbeite ich mit Beule Kart aus Hagen zusammen. Wir haben im letzten Jahr sehr gute Erfahrungen mit dem Chassis-Duo Zanardi und PCR gemacht und sind uns sicher damit auch in 2012 wieder punkten zu können. Der Fahrer hat die Chance das für ihn beste Modell herauszusuchen und kann somit noch mehr Leistung abrufen“, erklärt Matis im Gespräch.

Anzeige
Der erste heiße Test im Rahmen des Euro Winterpokals verlief auf jeden Fall schon sehr viel versprechend. Auch wenn Teamneuzugang Moritz Oberheim in den Rennen etwas Pech hatte, hinterließ der Youngster mit der Pole-Position in seinem ersten Rotax Senioren Rennen einen nachhaltigen Eindruck. Auch seine Teamkollegen Jean Michael Schröder und Niklas Mackschin konnten schnell ihren Winterstaub abschweifen und mischten im Mittelfeld des hochkarätigen Startfeldes mit. Ebenfalls Neuland betrat Philip Hamprecht, der Youngster saß in Kerpen nach zwei Jahren erstmals wieder im Kart und schlug sich bei den Junioren wacker. Erfolgsreichster Pilot in der Endabrechnung war Willi Trimborn. Der Senior schaffte in der IAME X30 Klasse als Zweiter den Sprung auf das Siegerpodest.

Der nächste Einsatz steht für das Team beim Finale des Euro Winterpokals im belgischen Genk auf dem Programm. „Ich bin mit dem ersten Einsatz in Kerpen sehr zufrieden. Alle meine Piloten haben eine tolle Vorstellung abgeliefert und stimmen mich zuversichtlich für die anstehende Saison. Wenn sich die Winterkälte etwas gelegt hat, planen wir auch die ersten ausgiebigen Tests mit dem neuen 2012er PCR-Chassis“, verrät Matis abschließend.


Gefällt's? Werde Fan von Motorsport XL auf Facebook



Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten


Kartsport Allgemein
DAI-Trophy
CIK/FIA
Termine ROTAX MAX Challenge
20.04.2014
18.05.2014
15.06.2014
06.07.2014
03.08.2014Wackersdorf
14.09.2014Hahn

Weitere Ergebnisse im Archiv


Anzeige



Anzeige


Motorsport XL - Das Magazin

Inhalt der aktuellen Ausgabe Abo-Bestellung

Motorsport XL im Social Web folgen
Anzeige


Rennen am kommenden Wochenende
Assen (NL)
Finnland (FI)
Red Bull Ring (AT)
Red Bull Ring (AT)
37. RCM DMV Grenzl
Assen (NL)
Red Bull Ring (AT)
Red Bull Ring (AT)
Red Bull Ring (AT)
Slovakiaring (SK)
Termas de Río Hond
Superkart-EM - Ass
Kerpen
Wackersdorf

Anzeige





ROTAX MAX Challenge in Wittgenborn am 05./06.07.2014


Anzeige


Motorsport XL - Kiosk

Weitere interessante Produkte


Anzeige