Samstag, 25. Oktober 2014 - 10:43 Uhr
Anzeige: Gefällt's? Werde Fan von Motorsport XL auf Facebook!
Datum: 23.09.2011 · ROTAX MAX Challenge
Schriftgröße: A A A

Dauenhauer ist Vizemeister in der RMC

Am 18.09.11 fand auf dem Hunsrückring in Hahn das letzte Rennen der deutsch-österreichischen RMC statt. 130 Teilnehmer kämpften beim Finallauf um die letzten Punkte des Jahres. Ein Großteil der Klassen war noch offen, ebenso die Junior Cup Klasse, in der Tobias Dauenhauer auf Platz 2 noch sehr gute Titelchancen hatte. Der Intrepid Pilot hatte in seiner ersten RMC-Saison bis dato einen sehr guten Job gemacht und in der Szene sich seinen Ruf als Rookie des Jahres redlich verdient. Noch nie hatte ein Neueinsteiger auf Anhieb so stark überzeugt und im Titelkampf vorne mitgespielt.

Für eine zusätzliche Spannung sorgte jedoch das herbstliche, wechselhafte Wetter. Immer wieder einsetzender Regen ließ die Wahl des richtigen Setup und der Reifen  einem Lotteriespiel ähneln. Auch Dauenhauer wurde von den Wetterlaunen getroffen. Hatte er noch unter trockenen Bedingungen im freien Training am Freitag und Samstag eindeutig die Nase vorn, so konnte er sonntags im nassen Qualifying leider nur Startplatz 4 herausfahren, da sich auf seiner schnellen Runde ein Fahrer vor ihm drehte und er ein Ausweichmanöver fahren musste. Beim Start zum Prefinale konnte der VPD Team Germany Pilot die Führung in der ersten Kurve übernehmen und dem Feld enteilen. Mit fast 5 Sekunden Vorsprung siegte Tobias Dauenhauer( GER- Mörlenbach) vor Leon Wippersteg ( GER- Kirchlengen), der sich ebenfalls seine Titelchancen offen hielt.

Anzeige
Die Meisterschaftsentscheidung musste somit im Finale fallen. Der Start zu diesem Finale wurde dann von der Rennleitung um einige Minuten verschoben, da kurz zuvor erneut ein kleiner Regenschauer für keine eindeutigen Streckenbedingungen sorgte. Nach der Startfreigabe gingen dann die meisten Teilnehmer mit Slicks ins Rennen, obwohl es stellenweise noch etwas feucht auf der Strecke war. So kam es wie es kommen musste: Die beiden Spitzenreiter und Titelaspiranten Dauenhauer und Wippersteg berührten sich in der 3. Kurve, wobei Dauenhauer sich drehte und seine Titelträume begraben musste. Er konnte zwar anschließend mit fulminanter Aufholjagd begeistern, jedoch nicht mehr ganz nach vorne fahren. Dennoch blieb dem Shooting- Star die wohlverdiente Vizemeisterschaft dieser internationalen und prestigeträchtigen Kart Rennserie.

Des weiteren hatte Dauenhauer 2 Wochen zuvor bei dem legendären und schwierigsten Langstreckenrennen, den 24h von Wackersdorf, gemeinsam mit seinen Teamkollegen des MSC-Oberflockenbach den Sieg eingefahren und vorzeitig vorm letzten Lauf, am ersten Oktoberwochenende in Wittgenborn, den Junior Meistertitel in der GTC errungen.

Dauenhauer wird nun am kommenden Wochenende in Hahn am DMV-Goldpokal von Deutschland teilnehmen.  Für dieses Rennen hat er sich viel vorgenommen, da er ohne Meisterschaftsdruck frei fahren und kämpfen kann...


Gefällt's? Werde Fan von Motorsport XL auf Facebook



Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten


DMV Silberpokal
Kartsport Allgemein
Kartsport Allgemein
Termine ROTAX MAX Challenge
20.04.2014
18.05.2014
15.06.2014
06.07.2014
03.08.2014
14.09.2014

Weitere Ergebnisse im Archiv


Anzeige



Anzeige


Motorsport XL - Das Magazin

Inhalt der aktuellen Ausgabe Abo-Bestellung

Motorsport XL im Social Web folgen
Anzeige


Rennen an diesem Wochenende
ADAC 3-Städte-Rall
ADAC 3-Städte-Rall
ADAC 3-Städte-Rall
Spanien (ES)
39. DMV Münsterlan
Suzuka (JP)
Kerpen
Kerpen (BouMatic E

Anzeige





ROTAX MAX Challenge in Hahn am 13./14.09.2014


Anzeige


Motorsport XL - Kiosk

Weitere interessante Produkte


Anzeige