Samstag, 27. August 2016 - 15:19 Uhr
Anzeige: DS KARTSPORT official MACH1 factory supported team, Service, Betreuung + Verkauf
Datum: 22.01.2016 · Tourenwagen Allgemein
Schriftgröße: A A A

Mit X-Bow und Reiter ein kostenloses GT3-Jahr erfahren

Schließen
Der Weg zum GT3 kann über den X-Bow führen - Foto: Reiter Engineering
|

Der Weg zum GT3 kann über den X-Bow führen - Foto: Reiter Engineering
Reiter Engineering will junge Talente fördern und stellt den Besten ein kostenloses GT3-Cockpit für 2017 in Aussicht. Start der „Reiter Young Stars“ ist erstmals in diesem Jahr. Im Rahmen der GT4 European Series (im Grunde die GT4-Europameisterschaft) können sich junge Fahrer und auch angehende Ingenieure beweisen und den Einstieg in den GT-Sport erreichen.

Das Konzept sieht vor, dass die Nachwuchspiloten bei fünf Rennwochenenden mit dem KTM X-Bow in der GT4-Serie starten. Gefahren wird immer mit zwei Piloten pro Cockpit. Diese Youngster-Teams bekommen zudem zwei angehende Ingenieure und einen Marketing-Studenten an die Hand. Diese drei Studenten kommen von führenden Universitäten. Unterstützt werden die jungen Talente in und neben den Cockpits durch die Reiter-Ingenieure.

Anzeige
Ein Wochenende beginnt bereits donnerstags, also einen Tag früher, als üblich. Grund dafür ist der Umfang der geplanten Aktivitäten. Denn neben Trainings, Abstimmung, Qualifyings und Rennen soll es auch Lehrgänge und intensive Setup-Trainings geben. Für die Fahrer kostet das komplette Paket 59.000 Euro für eine Saison. Und der mögliche Preis ist nicht ohne. Denn dem besten Fahrer und der besten Fahrerin wird 2017 ein GT3-Cockpit in der Blancpain Sprintseries gestellt. Auf Nachfrage von Motorsport XL bestätigte Hans Reiter, dass die Fahrer für dieses Cockpit keine Kosten zu tragen haben. Die zehn Sponsoren zahlen jeweils 30.000 Euro in einen Cashpool ein, der 2017 verwendet wird. Die SRO, die als Partner der Reiter Young Stars agiert, übernimmt die Einschreibegebühr und 20 Sätze Pirelli-Rennreifen.

Um zu gewinnen, reicht es aber nicht aus die einzelnen Läufe mit dem X-Bow ganz vorne zu beenden. In die Wertung fließen neben den einzelnen Platzierungen der Fahrer auch die persönlichen fünf schnellsten Runden eines Wochenendes. Dazu werden auch der Reifenverschleiß, verursachte Schäden und ähnliche Faktoren berücksichtigt. Neben der Fahrer-Wertung, werden auch die Ingenieurs- und Marketing-Studenten eine eigene Wertung haben und sie können auf attraktive Preise hoffen.

Saisonauftakt für die Reiter Young Stars ist der 21. April, wenn die GT4 European Series in Monza zu Gast ist. Zudem wird noch in Pau, Spa-Francorchamps, Budapest und Zandvoort. Alle Informationen zu den Reiter Young Stars gibt es hier.


Gefällt's? Werde Fan von Motorsport XL auf Facebook



Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten


VLN
VLN
VLN
Motorsport XL - Das Magazin

Inhalt der aktuellen Ausgabe Abo-Bestellung

Motorsport XL im Social Web folgen
Anzeige


Rennen an diesem Wochenende
Buri Ram, Thailand
Salbris (FR)
Spa-Francorchamps
Budapest (HU)
Spa-Francorchamps
Spa-Francorchamps
Cheb (CZ)
Bruck (AT)
Nürburgring
Spa-Francorchamps
Urloffen
Belleben
Urloffen

Anzeige


Motorsport XL - Kiosk

Weitere interessante Produkte


Anzeige