Sonntag, 21. September 2014 - 20:06 Uhr
Anzeige: Freund der kurzen Worte? Folge Motorsport XL auf Twitter!
Datum: 14.10.2011 · DKM
Schriftgröße: A A A

Energy Kart dominiert das DJKM-Finale

Schließen
Dennis Olsen
23
|

Dennis Olsen

Fabian Schiller

Vasiliy Romanov
Auf dem Erftlandring in Kerpen startete das Energy Werksteam und Deutschlandimporteur Jedi Racing in das Finale der DKM Saison 2011. Bei schwierigen Witterungsbedingungen dominierte die Mannschaft das Geschehen und holte den Meistertitel in der Junioren-Wertung.

Nach Gesamtrang drei im vergangenen Jahr greift der Norweger Dennis Olsen in diesem Jahr nach der Krone in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft. Als einer der Titelaspiranten war der Youngster ins Erftland gereist und machte es bis zum Finale spannend. Als Erster in den Sprint gestartet, musste er die Führung kurz vor Rennende abgeben und wurde Dritter. Im Finale drehte er den Spieß aber wieder rum. Mit einem unglaublichen Start ging er an die Spitze und gab seine Vormachtstellung im Rennverlauf nicht mehr ab. Nach 23 Rennrunden steuerte er einen sicheren Sieg nach Hause und holte damit den DJKM-Titel 2011. Dem Erfolg die Krone setzten seine Teamkollegen auf. Im Finale erreichten hinter Olsen, Fabian Schiller auf Rang drei, Thiago Vivacqua als Vierter, Alex Linderberg auf Position fünf und Vasiliy Romanov als Neunter das Ziel. Damit lagen am Sonntagabend gleich vier Energy-Kart Piloten in den Pokalrängen und bescherten dem Team einen einzigartigen Erfolg. Ebenfalls sehen lassen konnte sich das Gesamtergebnis. Hinter Meister Olsen folgte Alexander Lindberg auf Platz vier, Vivacqua auf sechs und der deutschen Fabian Schiller als Achter.

Anzeige
Bei den Schaltkarts hielt Michele Di Martino die Fahne des Jedi Racing Teams oben. Im Zeittraining auf Rang neun, fiel er in einem Vorlauf bis auf Position 16 zurück. Durch Rang acht im zweiten Vorlauf konnte er aber etwas Schadensbegrenzung betreiben und landete auf Startplatz zwölf im Sprint. In diesem erwischte es ihn jedoch von voller Breitseite. Während des Starts wurde der 18-jährige Schüler eingebremst und musste dem Feld hinterher eilen. Das Ziel erreichte er dadurch nur als 17. Eine tolle Vorstellung legte er dagegen im Finale hin. Aus dem Verfolgerfeld ließ Michele zahlreiche Piloten stehen und arbeitete sich bis auf den beachtlichen fünften Platz vor. Damit landete Di Martino im letzten Rennen des Jahres in den Pokalrängen. Doch leider folgte die Ernüchterung im Nachhinein. Die Rennleitung verhing gegen ihn einen Zehnsekundenstrafe, wodurch er nur als Zehnter gewertet wurde.

In der Königsklasse der DKM rollten mit Tom Lorkowski und Gilles Beckord gleich zwei Piloten des Teams aus Eitorf an den Start. Nach einem erfolgreichen Zeittraining konnte sich Lorkowski auch in den Vorläufen im Spitzenpulk etablieren und beendete einen Vorlauf sogar als Zweiter. Für den Sprint sprang somit Startplatz acht hinaus. In diesem bestätigte er seine Leistung vom Vortag und schrammte als Sechster knapp an den Top-Fünf vorbei. Doch im Finale hatte der Youngster aus dem Rheinland großes Pech. Direkt nach dem Start kam es zur Kollision und er musste vorzeitig aufgeben. Der zweite im Bunde Gilles Beckord hatte dagegen mehr Glück. In zwei soliden Finalrennen überquerte er die Ziellinie als 14. respektive 15. und sammelte damit weitere Meisterschaftszähler.

In den nächsten Wochen wird das Team nun einige Tests absolvieren und dabei die neuen Energy Kart Produkte genauestens unter die Lupe nehmen.


Gefällt's? Werde Fan von Motorsport XL auf Facebook



Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten


SAKC
CIK/FIA
CIK/FIA
Termine DKM
03./04.05.2014
28./29.06.2014
16./17.08.2014
13./14.09.2014
04./05.10.2014Genk (BE)

Weitere Ergebnisse im Archiv


Anzeige


Motorsport XL - Das Magazin

Inhalt der aktuellen Ausgabe Abo-Bestellung

Motorsport XL im Social Web folgen
Anzeige


Rennen an diesem Wochenende
ADAC Litermont-Saa
ADAC Litermont-Saa
Nürburgring
Nürburgring
Sachsenring
Sachsenring
Sachsenring
Sachsenring
Singapur (SG)
Austin (US)
Austin (US)
KF-/KFJ-WM - Essay
Lohsa
Hahn
Sachsenring
Lohsa
Nürburgring
Bozen (IT)
Urloffen
Cheb/Eger (CZ)

Anzeige





DKM in Ampfing am 03./04.05.2014


Anzeige


Motorsport XL - Kiosk

Weitere interessante Produkte


Anzeige