Mittwoch, 14. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement

ADAC GT Masters News

ADAC GT Masters
15.09.2011

Nach den tollen Resultaten der letzten Rennen im ADAC GT Masters auf dem EuroSpeedway möchte das Team Farnbacher ESET Racing auch am kommenden Wochenende in Assen wieder erfolgreich sein.

ADAC GT Masters
15.09.2011

Die Meisterschaftskontrahenten im ADAC GT Masters nehmen vor dem vorletzten ADAC Masters Weekend 2011 im niederländischen Assen (16. bis 18. September) langsam Kontur an.

Anzeige
ADAC GT Masters
15.09.2011

Zum letzten Auslandsgastspiel in dieser Saison reist Daniel Keilwitz mit dem ADAC GT Masters in die Niederlande. In Assen finden am kommenden Wochenende (16.-18. September 2011) die Läufe 13 und 14 statt.

ADAC GT Masters
14.09.2011

Zu einem Comeback von Norman Knop im ADAC GT Masters kommt es am kommenden Wochenende (16. bis 18. September 2011) im niederländischen Assen. Der Willicher startet bei rhino’s Leipert.

ADAC GT Masters
14.09.2011

Aggressiv und selbstbewusst in den Saisonendspurt: Beim ADAC-GT-Masters-Wochenende im niederländischen Assen (16.–18. September) will Christopher Mies an die Tabellenspitze heranfahren.

ADAC GT Masters
14.09.2011

Mit dem Gastspiel in Assen biegt das ADAC GT Masters endgültig auf die Zielgerade ein. Noch vier Rennen, in denen die vier ABT Young Guns ihre Chancen im Titelkampf der Sportwagenserie nutzen können.

ADAC GT Masters
13.09.2011

Vier Niederländer nehmen in der Saison 2011 alle 16 Rennen des ADAC GT Masters in Angriff und freuen sich auf ihr bevorstehendes Heimspiel auf dem TT Circuit in Assen (16. bis 18. September).

ADAC GT Masters
13.09.2011

Der Dodge-Fahrer Kuno Wittmer wird beim vorletzten Lauf zur ADAC GT Masters im niederländischen Assen auf dem Dodge Viper GT3 Competition Coupe von Vulkan-Racing Mintgen-Motorsport starten.

ADAC GT Masters
10.09.2011

Die ADAC GT Masters 2011 war bisher an Spannung nicht zu überbieten. Acht verschiedene Fahrerpaarungen standen in diesem Jahr schon ganz oben auf dem Siegerpodest, fünf Mal wechselten bisher die Tabellenführer.

ADAC GT Masters
08.09.2011

Einen schönen Erfolg feierte Daniel Keilwitz beim sechstes Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem EuroSpeedway (02. bis 04. September 2011). Nach der Pole Position kam der Villinger auf Platz zwei.

Anzeige
ADAC GT Masters
07.09.2011

Da steckte am Wochenende der Wurm drin: Fahrwerksprobleme narrten Toni Seiler und seinen Teamkollegen Philipp Eng aus Österreich beim ADAC GT Masters-Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz.

ADAC GT Masters
05.09.2011

Callaway Competition meldete sich mit einer starken Leistung beim ADAC GT Masters-Lauf auf dem EuroSpeedway Lausitz zurück auf dem Podium. Daniel Keilwitz und Diego Alessi fuhren im ersten Rennen auf Rang zwei.

ADAC GT Masters
05.09.2011

Andreas Wirth erlebte ein enttäuschendes Wochenende bei den Rennen des ADAC GT Masters auf dem EuroSpeedway Lausitz. In beiden Rennen hatten Wirth und Frankenhout im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Pech.

ADAC GT Masters
05.09.2011

Pole Position – Vierter Startplatz – Platz zwei im Rennen! Ein tolles Rennwochenende zeigte das Team Farnbacher ESET Racing im ADAC GT Masters auf dem EuroSpeedway Lausitz (02. bis 04. September 2011).

ADAC GT Masters
05.09.2011

Für Fach Auto Tech war die Reise zum ADAC GT Masters in der Lausitz von Erfolg gekrönt. Nicht nur Meisterschaftspunkte sammelten die beiden Fahrerpaarungen des Porsche-Teams aus Sattel.

ADAC GT Masters
05.09.2011

Teamarbeit, Moral und Kampfgeist: Trotz schwieriger Ausgangslage hat Christopher Mies beim sechsten Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring wichtige Punkte geholt.

ADAC GT Masters
05.09.2011

Die ADAC GT Masters-Saison 2011 neigt sich rasant dem Ende. Noch drei Veranstaltungen verbleiben den GT-Piloten, um die Zählerkonten aufzustocken und um die begehrte Masters-Trophäe zu fighten.

ADAC GT Masters
05.09.2011

ABT Sportsline war auch beim Gastspiel des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring das beste Audi-Team: Mit den Plätzen sechs und sieben bleiben Luca Ludwig/Christopher Mies den Spitzenreitern dicht auf den Fersen.