Samstag, 1. April 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
03.03.2023

Motodrom-Belleben mit Kartschule und Einsteiger-Cup 2023

Nach dem Motto „Samstags lernen und Sonntags Rennen fahren“ bietet das Motodrom-Belleben seit 2022 an jeweils vier Terminen Race-Weekends für Jedermann an. Nun hat man für die Saison 2023 das Konzept optimiert und neben der letztjährigen Gruppe 1 (Bambini, T4 und GTC) nun auch eine Gruppe 2 für die Klassen Junior, Senior und DD2 zugelassen.
 
Mit einem tollen Konzept konnte letzte Saison das Motodrom-Belleben in Zusammenarbeit mit der JLC-Racingschool um Jean-Louis Capliuk, der GTC-Serie um Frank Jelinski und dem Tillotson-T4-Cup um Andreas Matis erfolgreich überzeugen.

Aus den bisherigen Erfahrungen wurde das Konzept nochmals überarbeitet und optimiert, um interessierten Kartsporteinsteiger bei Schulungen die Basics zu vermitteln und zugleich auch den Breitensport im Hobbybereich unkompliziert zu fördern. Aber auch der ambitionierte Kartnachwuchs soll dort gezielt und professionell aus dem Breiten- und Clubsport bis in den nationalen und internationalen Kartsport gefördert werden!
 
Es werden ab April 2023 abwechselnd zwei Basiskurse (01.04. + 20.05.2023) und zwei Aufbau-Kurse (15.07. + 23.09.2023) angeboten. Alle vier Kurse finden Samstags statt, um interessierten Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten, an den darauf folgenden Sonntagen (02.04. / 21.05. / 16.07. / 24.09.2023) am „Motodrom-Belleben Einsteiger-Cup“ teilzunehmen. So kann man idealerweise das Gelernte vom Samstag, direkt am Sonntag einsetzen und schon mal unkompliziert Rennluft schnuppern! Wer kein eigenes Kart hat, kann hierfür sehr günstig ein Tillotson-T4 Rennkart inklusive Vollbetreuung für die „T4-Cup Klasse“ vom Motodrom-Belleben mieten
 
Die Rennen werden vom Ablauf analog zu den richtigen Kartserien, wie Tillotson-T4-Cup, Rotax-Max, ADAC-Kartmasters, OAKC, usw. ausgerichtet. So können Teilnehmer, die den Einstieg in den Lizenzsport planen, sich schon mal mit den zukünftigen Abläufen vertraut machen. Aber auch Kartfahrer, die mit dem Einstieg in der GTC-Langstreckenserie liebäugeln, haben hier die Möglichkeit auf genau diesen Karts oder den vergleichbaren Tillotson-T4 Karts erste Erfahrungen zu sammeln und sich so fahrerisch darauf vorzubereiten. Es werden 7 Klassen in 2 Startgruppen ausgeschrieben:

Gruppe 1

  • T4 Cup mit gestellten Einheitskarts nach „T4 Series Germany“ vom Motodrom-Belleben
  • T4 Open mit Eigenkarts und freier Chassiswahl nach „T4 Series Germany“ Reglement
  • GTC mit Eigenkarts nach „GTC-Reglement“ und Honda GX390 Motoren   
  • Bambini mit Eigenkarts mit folgenden Motoren: Rotax-Micro-Max, Rotax-Mini-Max, Mini60, Raket60, Vortex-Mini-ROK. IAME-Waterswift und IAME-Gazelle

Gruppe 2

  • Junior mit Eigenkarts und folgenden Motoren: Rotax-Junior (alle Modelreihen), X30-Junior
  • Senior mit Eigenkarts und folgenden Motoren: Rotax-Senior (alle Modelreihen), X30-Senior
  • Rotax-DD2 mit Eigenkarts mit folgenden Motoren: Rotax-DD2 (alle Modelreihen)
 
Der Ablauf am „Motodrom-Belleben Einsteiger-Cup“ sieht wie folgt aus: 2x20min Freies Training / 1x15min Zeittraining / Rennen 1 a 15 Runden / Rennen 2 a 20 Runden. Neben der Jahreswertung der jeweiligen Klassen, gibt es in der T4-Cup-Klasse eine Junior-Wertung für Teilnehmer bis 16 Jahre und eine Senior-Wertung für Teilnehmer über 40 Jahre. Insgesamt werden am Jahresende auf allen Klassen über 3000,- EUR Preisgelder in bar verteilt. Die besten Teilnehmer erhalten Pokale, Medaillen und Sachgutscheine für ihre Platzierungen. Die ersten drei aus jeder Klasse in der Jahreswertung werden auch zu einem Sichtungstag eingeladen, wo es tolle Preise und Förderungen gibt.
 
Weitere Infos, Ausschreibungen und Anmeldungen gibt es unter info@motodrom-belleben.net oder unter info@fa-event-concept.de. Telefonische Auskunft gibt es unter +49 176 10184195

Anzeige








 
 
Anzeige