Freitag, 2. Dezember 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
24.11.2022

Phoenix Racing steigt in GT Winter Series ein

Mit Phoenix Racing steigt ein weiteres renommiertes Team in die GT Winter Series ein: Mit sechs Gesamtsiegen beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und den DTM-Titelgewinnen 2011 und 2013 mit Martin Tomczyk und Mike Rockenfeller zählt Phoenix Racing zu den erfolgreichsten Teams im deutschen Motorsport. Der Rennstall von Ernst Moser konnte zudem im Tourenwagen- und GT-Sport unzählige weitere Erfolge einfahren.
 
Das Team aus Meuspath wird in der Saison 2022/2023 erstmals in der GT Winter Series starten. Mit einem Audi R8 LMS GT3 evo II geht die Mannschaft in der GTR-Klasse an den Start. „Wir freuen uns sehr, dass sich Phoenix Racing zum Start in der GT Winter Series entschieden hat“, so GTWS-Projektleiter Robin Selbach. „Wir werden mit einem hochkarätigen GT3-Feld in die Saison starten und dass sich eine Mannschaft wie Phoenix Racing zum Start bei uns entschieden hat, macht uns stolz!“
  
Als erster Pilot des GT3-Fahrzeugs von Audi steht Florian Blatter fest. Der Schweizer wird in der GT Winter Series sein Debüt im GT3-Rennsport feiern. Blatter wird mit dem Fahrzeug in Portimão, Jerez, Valencia und beim Saisonfinale in Barcelona starten. Ein weiterer Fahrerplatz ist derzeit noch unbesetzt.
Anzeige