Montag, 14. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
08.08.2019

Valier Motorsport wechselt auf Kart Republic

Valier Motorsport setzt ab sofort auf die Kartmarke Kart Republic. Das gab Teamchef Klaus Valier nach dem letzten Rennwochenende der Deutschen Kart-Meisterschaft im belgischen Genk bekannt.
 
„Nach intensiven Testfahrten und dem ersten erfolgreichen Renneinsatz in Genk haben wir uns dazu entschlossen, ab sofort mit Kart Republic anzutreten. Unser Team wird sukzessive umgestellt und ein Großteil des Fahrerkaders wird schon ab den nächsten Rennen mit KR am Start stehen. Bis zum Jahresende werden wir Sodi-Kart komplett aus dem Programm genommen haben. Die Ersatzteilversorgung ist für diesen Zeitraum weiterhin garantiert. Ich möchte mich bei Sodi-Importeur Achim Beule von Beule-Kart für die enge und gute Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahren bedanken”, erklärt Klaus Valier seine Entscheidung.
 
Mit Kart Rebublic vertraut Valier Motorsport nun auf die derzeit erfolgreichste Kart-Marke Europas. Das junge Chassis, das erst seit 2018 auf dem Markt ist, konnte seither bereits mehrere EM- und WM-Titel sowie zahlreiche Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene einfahren. Künftig wird Valier Motorsport direkt mit Dörr Motorsport, dem deutschen Importeur der italienischen Kartschmiede, zusammenarbeiten.