Sonntag, 24. Juni 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
14.03.2018

Südlichste Station für WSK Super Master Series

Am kommenden Wochenende (16. bis 18. März 2018) geht es für die WSK Super Master Series nach Muro Luccese (IT). Auf der Piste von La Conca wird die Serie ihre südlichste Station absolvieren. Nach dem wegen Schnee und Eis verschobenen Laufs in Lonato erwartet man nun frühlingshafte Bedingungenen.
 
Bereits am vergangenen Wochenende waren viele Teams in Süditalien vor Ort, um sich mit der 1.250 Meter langen Piste vertraut zu machen. Insgesamt sind 240 Teilnehmer für das Halbzeitrennen genannt. Darunter ist auch eine kleine Delegation deutscher Piloten: Marc Schmitz (Maxim Racing Sport) vertritt die Landesfarben bei den Minis, während Josh Dufek (Forza Racing) bei den OK Junioren und Maximilian Paul (DR Srl) bei den Schaltkarts auf die Reise gehen. Im Feld der OK ruhen die deutschen Hoffnungen auf Valentino Fritsch (BirelART Racing) und Hannes Janker (TB Racing Team). Letztgenannter geht nach seinem Triumph an der Adria (IT) als Tabellenführer und Favorit ins Rennen.
 
In der KZ2-Klasse wird der Italiener Alex Irlando (Sodikart) versuchen, die Spitze zu verteidigen, während der Russe Kirill Smal (Ward Racing) bei den Junioren und der Norweger Martinius Stenshorne (Parolin Racing Kart) bei den Minis als Spitzenreiter nach Lonato reisen werden.
 
Alle Informationen, Ergebnisse, Live-Timing und Live-Stream gibt es auf der offiziellen Website unter www.wsk.it.