Samstag, 20. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Motorsport XL Weekend
05.06.2018

Zu Besuch am Nürburgring: Holland Monoposto Racing

Auch mit dabei beim Motorsport XL Weekend am Nürburgring, welches am kommenden Wochenende in der Eifel ausgetragen wird, ist die historischen Rennserie Holland Monoposto Racing. Seit 1996 bietet die niederländische Formelsport-Serie die Möglichkeit, die historischen Renner der 60er, 70er und 80er Jahre hautnah auf der Rennstrecke zu erleben. 

Um den historischen Charakter der Serie zu erhalten, müssen die Fahrzeuge den Spezifikationen und Vorschriften ihrer ursprünglichen Rennserien entsprechen. Das rasante Geschichtsmuseum hat vier Klassen, in die die Formelautos eingeteilt sind: Formel V, Formel Ford 1600, Formel Ford 2000 (Super Ford) und die Formel 3. Dabei dürfen in den Klassen Formel Ford 1600 und Formel Ford 2000 nur Autos an den Start gehen, die vor dem 31. Dezember 1981 gebaut wurden. In der Klasse Formel 3 liegt die Grenze sogar noch ein Jahr weiter zurück – 1980.

Anzeige
Viele der großen Formel-1-Stars haben ihre Karriere nach dem Kartsport in kleinen Formel-Klassen gestartet und sind über die Serien Formel Vau, Formel Super Vau, Formel Ford 1600, Formel Ford 2000 (Super Ford), Formel 3 und Formel 2 bis in die Formel 1 aufgestiegen. Besuchen Sie die Rennserie im Fahrerlager und lassen Sie sich von der Magie und der Geschichte jedes einzelnen Fahrzeugs verzaubern. Die Besitzer der Fahrzeuge stehen Ihnen gerne für Fragen zu den einzelnen Fahrzeugen zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Besuch. 

Weitere Informationen zur Holland Monoposto Racing unter www.monoposto.nl.