Mittwoch, 28. Juni 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Euroseries
31.05.2011

Heimspiel für Red-Bull-Pilot Abt in Spielberg

Als die Formel 3 Euro Serie zuletzt in Spielberg ihre Runden drehte und sich Piloten wie Nico Rosberg oder Bruno Spengler das Podium teilten, eroberte Daniel Abt im Kart gerade den dritten Platz in der süddeutschen Bambini-A-Meisterschaft. Am Wochenende kehrt die Formel 3 erstmals seit 2003 wieder zurück nach Österreich – und mit ihr ein hoch motivierter Daniel Abt, der in Spielberg erstmals aufs "Stockerl" der hochklassigen Nachwuchsserie möchte.
 
Die Vorzeichen stehen gut: Als Red-Bull-Pilot genießt der 18 Jahre alte Allgäuer auf dem gleichnamigen Ring in Spielberg eigentlich so etwas wie einen "Heimvorteil". Auch wenn er davon nichts wissen will: "Die Chancen sind für alle gleich, denn keiner der Piloten hat Rennerfahrung in Österreich", sagt Abt. "Also wird es darauf ankommen, jede Minute im Training so optimal wie möglich zu nutzen, um Erkenntnisse und Daten für das Qualifying und die drei Rennen zu sammeln."
 
Zweimal hat der jüngste Pilot im Starterfeld in dieser Saison mit Platz vier das Podium nur denkbar knapp verpasst. Zeit also für eine kleine Kampfansage: "In Spielberg soll ein Platz in den Top Drei her, das ist ganz klar mein Ziel für das Rennwochenende", sagt Abt, der erstmals ein Rennen in der Alpenrepublik bestreitet und für seinen Erfolg einen hohen Einsatz bietet: "Dafür können von mir aus auch die Österreicher das Länderspiel am Freitag gewinnen."
 
Die Formel 3 Euro Serie trägt in Spielberg ihre Saisonläufe zehn, elf und zwölf aus. Der Sender n-tv überträgt am Samstag ab 11:10 Uhr und am Sonntag ab 11:05 Uhr live aus Österreich.