Samstag, 11. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
21.02.2013

Kartshop Ampfing wird CRG Racing Germany

Als externes CRG Rennteam vertritt der Kartshop Ampfing ab sofort die Produkte der Erfolgsmarkeaus Italien. Neben einer engen Werksunterstützung, wird auch der Teamname angepasst, ab 2013 heißt die Mannschaft nun CRG Racing Germany.

Schon in 2010 und 2011 arbeiteten Torsten Kostbade und sein Team erfolgreich mit CRG zusammen und haben seither den Kontakt immer aufrecht gehalten. Nun kehrt die Mannschaft, ansässig an der Kartbahn Ampfing, zurück zu den Produkten aus Lonato. Für Kostbade ein logischer Schritt bei der Ausweitung seines Rennteams: „CRG hat in 2012 zahlreiche renommierte Titel eingefahren und gehört zu den weltbesten Marken. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und blicken einer spannenden Zukunft entgehen.“

Anzeige
Neben dem CRG Werksteam, wird der Kartshop Ampfing auch mit CRG Holland und Prespo-Kart eng zusammen arbeiten und verfügt dadurch über ein sehr großes Know-How. In Deutschland wird das Team sein Hauptaugenmerkt auf die Deutsche Kart Meisterschaft und das ADAC Kart Masters legen. Aber auch Starts in den zahlreichen Regionalserien und bei der KZ2 Europameisterschaft sind geplant. „Neben den beiden großen Serien in Deutschland, werden auch den breitaufgestellten Clubsport abdecken“, erklärt Kostbade weiter.

Ebenfalls in neuem Glanz wird der Team-LKW des Rennteams erstrahlen. Analog zum CRG Werksteam wird dieser in den nächsten Wochen umgestaltet und in Zukunft im Fahrerlager der Anlaufpunkt für CRG-Piloten sein. Natürlich sind ab sofort auch alle Produkte direkt im Kartshop an der Kartbahn Ampfing erhältlich.