Donnerstag, 8. Dezember 2016 - 23:00 Uhr
Anzeige: DS KARTSPORT official MACH1 factory supported team, Service, Betreuung + Verkauf
Datum: 19.10.2016 · Dacia Logan Cup
Schriftgröße: A A A

Zwei Podestplätze für Sönke Brederlow im ADAC Logan Cup

Schließen
Sönke Brederlow in Oschersleben - Foto: Brederlow
|

Sönke Brederlow in Oschersleben - Foto: Brederlow
Doppelpack für Sönke Brederlow: Im Rahmen der DMV GTC, einer hochkarätigen Rennserie für GT- und Tourenwagen, fanden am vergangenen Wochenende gleich zwei Rennen im ADAC Logan Cup statt. Für Sönke Brederlow und seine Teamkollegen Lukas Friedrich und Loris Prattes von Hard Speed Motorsport lief es in Oschersleben erfolgreich.

In beiden Rennen konnte der 25-Jährige auf das Podium fahren. Am Samstag reichte es zur zweiten Position, am Sonntag feierte das Trio sogar den Rennsieg. Der Kampf um die Meisterschaft bleibt damit weiterhin spannend.

Der Beginn des Samstags verlief noch durchwachsen. Weil die Abstimmung des Fahrzeugs nicht perfekt war, landete das Trio im Freien Training lediglich auf der vierten Position. Auch im Qualifying, das Sönke Brederlow als schnellster Fahrer des Trainings absolvieren durfte, reichte es nur zum vierten Startplatz – mit einem Rückstand von lediglich 0.005 Sekunden auf die dritte Position. „Leider habe ich keine perfekte Runde erwischt“, erklärte der 25-Jährige. „Mehrmals wurde ich von einem eigentlich schnelleren Fahrzeug aus einer anderen Klasse aufgehalten.“

Anzeige
Den Start des zweistündigen Rennens absolvierte Loris Prattes. Während sich dieser durch das Mittelfeld nach vorne kämpfen musste, raste der Titelkonkurrent an der Spitze bereits davon. Als Sönke Brederlow nach rund 40 Minuten das Lenkrad übernahm, betrug der Rückstand auf die erste Position mehr als 30 Sekunden. Mit schnellen und konstanten Rundenzeiten fuhr der 25-Jährige wieder nach vorne und übernahm kurz vor dem letzten Fahrerwechsel sogar die Führung. Schlussfahrer Lukas Friedrich landete nach zwei Stunden auf dem zweiten Platz – nur 2.8 Sekunden hinter dem Rennsieger. „Wir haben bis zum Schluss gekämpft, aber es hat leider nicht gereicht. Auch wenn es sehr knapp war“, war Sönke Brederlow am Samstag enttäuscht. „Vor allem für die Meisterschaft ist das ein Rückschlag.“

Sieg im zweiten Rennen

Schon am Sonntag stand jedoch das nächste Rennen auf dem Programm. Aufgrund von dichtem Nebel musste der Beginn zunächst verschoben werden, anschließend zeigte sich über der Motorsport Arena in Oschersleben jedoch die Sonne. Im Qualifying erreichte das Trio um Sönke Brederlow den zweiten Startplatz, während die schärfsten Konkurrenten im Kampf um den Titel erneut von der Pole-Position starteten – diesmal jedoch Nerven zeigten. Denn ein Frühstart brachte der Konkurrenz eine Strafe ein und warf sie im Klassement weit zurück.

Startfahrer Lukas Friedrich konnte somit die Führung übernehmen und Runde für Runde weiter ausbauen. Auch Sönke Brederlow, der wieder als zweiter Pilot den Cup-Logan übernahm, hielt die Spitzenposition. Für die Konkurrenz kam es unterdessen noch dicker: Ein Abflug ins Kiesbett kostete weitere Zeit und die Chance, wieder an die Spitze zu fahren. Für das Trio von Hard Speed Motorsport war der Sieg damit sicher, Schlussfahrer Loris Prattes musste das Auto nur noch ins Ziel bringen. „Wir haben uns heute keinen Fehler geleistet und den Sieg verdient“, freute sich Brederlow.

In der Meisterschaft konnte sich Sönke Brederlow gemeinsam mit seinen Teamkollegen weiter nach vorne arbeiten. Das Trio von Hard Speed Motorsport liegt nach dem sechsten von acht Rennen auf der zweiten Gesamtposition. Das nächste Rennen im ADAC Logan Cup findet schon in zwei Wochen, am 30. Oktober, statt. Das Saisonfinale steht schließlich am 19. November bevor.


Gefällt's? Werde Fan von Motorsport XL auf Facebook



Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten


Dacia Logan Cup
Porsche Carrera Cup
Porsche Carrera Cup
Motorsport XL - Das Magazin

Inhalt der aktuellen Ausgabe Abo-Bestellung

Motorsport XL im Social Web folgen
Anzeige


Motorsport XL - Kiosk

Weitere interessante Produkte


Anzeige