Samstag, 25. Oktober 2014 - 04:43 Uhr
Anzeige: Freund der kurzen Worte? Folge Motorsport XL auf Twitter!
Datum: 17.05.2012 · ADAC Kart Masters
Schriftgröße: A A A

Weiterhin Titelchancen für das MM Racing Team

Schließen
Marcel Lenerz
2
|

Marcel Lenerz

Marvin Hartmann
Auch bei der zweiten Veranstaltung des ADAC Kart Masters konnte das MM Racing Team Führungskilometer sammeln und hat mit Marcel Lenerz (KF3) und Dominik Hofheinz (KF2) weiterhin zwei heiße Eisen im Titelkampf.

Der junge Hesse Marcel Lenerz wusste auch in Ampfing zu überzeugen und sicherte sich prompt die Pole-Position im verregneten Zeittraining. In den Heats konnte er diese zwar nicht verteidigen, aber mit Rang zwei und drei reichte es zu dem guten vierten Startplatz im ersten Finale. Auf trockener Fahrbahn kämpfte Marcel sich zurück und führte zeitweise das 34-Mann starke Feld an. Letztlich musste er sich den Angriffen seines Verfolgers beugen und wurde Zweiter. Rang drei durfte er dann in Rennen zwei sein Eigenen nennen und festigte damit, als Tabellenzweiter, seine Stellung im Klassement. Ebenfalls hervorragend verliefen die Rennen für Marvin Hartmann. Noch 41. im Zeittraining, drehte der Rookie in den Heats voll auf und holte Startplatz zehn für das erste Rennen heraus. In diesem kletterte er die Treppe noch einmal ein Stück hinauf und landete als Sechster in den Pokalrängen. Leider wurde der Ausgang des Wochenendes etwas getrübt von einer unverschuldeten Startkollision und dem enttäuschenden 24. Platz im zweiten Durchgang. Großes Pech hatte erneut Justin Rebbe, ein Haarriss in seinem Chassis verhinderte ein gutes Endresultat und die Finalteilnahme.

Anzeige
Bei den Senioren in der Klasse KF2 haderte der Dominik Hofheinz zu Beginn mit seiner Chassisabstimmung. Im Verlauf des Wochenendes steigerte er sich aber stetig und kämpfte in den Finals wieder um eine Top-Fünf Platzierung. Den ersten Durchgang beendete er schlussendlich als Achter, im zweiten reichte es zu Rang sieben, doch eine Zehnsekundenstrafe warf ihn bis auf Platz zwölf zurück. In der Meisterschaftswertung hält er als Dritter trotzdem weiter den Anschluss. Teamkollege Marcel Bertram fühlte sich in Ampfing auf Anhieb wohl. Mit nur wenigen Trainingskilometern im Rücken mischte er im Mittelfeld mit und schrammte nur knapp an den Punkterängen vorbei.

Marc Marcelet lobte die Vorstellung seiner Schützlinge und seines Materials: „Das Komsic-Kart hat erneut seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt, wir waren auf nassen, sowie trockenem Untergrund in der Lage zu siegen. Mit Marcel und Dominik liegen wir in zwei Klassen weit vorne und auch unsere anderen Piloten entwickeln sich stetig weiter. Leider bleibt bei dem ein oder anderen am Ende das Glück auf der Strecke.“

In zwei Wochen reist das Team nun zum nächsten Rennen der Deutschen Kart Meisterschaft im oberpfälzischen Wackersdorf.


Gefällt's? Werde Fan von Motorsport XL auf Facebook



Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten


Memorial
DMV Silberpokal
Kartsport Allgemein
Termine ADAC Kart Masters
17./18.05.2014
21./22.06.2014
02./03.08.2014
06./07.09.2014
27./28.09.2014

Weitere Ergebnisse im Archiv


Anzeige


Motorsport XL - Das Magazin

Inhalt der aktuellen Ausgabe Abo-Bestellung

Motorsport XL im Social Web folgen
Anzeige


Rennen an diesem Wochenende
ADAC 3-Städte-Rall
ADAC 3-Städte-Rall
ADAC 3-Städte-Rall
Spanien (ES)
39. DMV Münsterlan
Suzuka (JP)
Kerpen
Kerpen (BouMatic E

Anzeige


Ralf Schumacher im Interview mit Aljoscha Prothmann


Anzeige





IKA-Messe-Gala und Jahressiegerehrung des ADAC Kart Masters am 18.01.2014


Anzeige


Motorsport XL - Kiosk

Weitere interessante Produkte


Anzeige